Auszeichnung des Jahres 2008

Januar 2009: brothers & sisters

"Brothers & Sisters" produziert vom Bürgerhaus Oslebshausen, präsentiert am 29. und 30. Januar im Kulturzentrum Schlachthof Bremen.

Der Stiftungsrat der start Jugend Kunst Stiftung Bremen freut sich, dieses herausragende Projekt des Jahres 2008 mit 5.000 Euro auszeichnen zu können. Die Stiftung würdigt mit ihrer Förderung eine beispielhafte soziokulturelle Produktion, die die Idee verwirklicht, Elemente des Hip-Hop, Tanz, Graffiti, und Rap zu einer mitreißenden Bühnenperformance zu verbinden. Die Jugendlichen setzen sich in dem Stück nicht nur mit sehr grundsätzlichen Lebensfragen und höchst aktuellen Ereignissen auseinander, sondern sie entwickeln auch in der Herausforderung der gemeinsamen Bühnenarbeit ein starkes Gefühl von Gemeinschaft und das Zusammenwachsen als große Familie.

Für dieses Projekt haben sich 15 international erfolgreiche Tänzer, Rapper und Sänger aus dem norddeutschen Raum gemeinsam mit Kindern aus dem Bürgerhaus zu einer fantastischen Crew zusammengefunden und sind während der Arbeit am Stück nach eigenen Aussagen zu einer großen Familie zusammengewachsen.

Die jugendlichen Akteure sind:

Scharajeg Ehsasiyan ,Sarah Drah, Maya Grote, Nadine Lerch, Jana Sabinina, Jelena Nienstedt,  Felix Wienhold, Brendon Komorani, Samir Nikolic, Shukri Hasaj, Nils Borcherding, Benny Berisha, Manfred Ernst, Maimouna Jammeh, Asllan Veliu, Canel Hepanilia, Djawed Tasmin, Noah Behrend, Mohamed Veliu, Tristan Bieliauskas und Beli Komorani

Story und Choreografie stammen vom erfolgreichen Breakdancer und Choreografen Arton Veliu. Die Musik wurde komponiert von Sead Moharemi. Die Songtexte wurden geschrieben von "GOAST" und "BIGLEBASTI". Das Bühnenbild wurde gestaltet von "Claus & Midja“.

Die Produktion wurde organisatorisch begleitet durch Ralf Jonas, Geschäftsführer im Bürgerhaus Oslebshausen.

Die Stiftung gratuliert allen beteiligten Akteuren zu dieser sehr gelungenen Zusammenarbeit.

Die Förderung geht an das Bürgerhaus Oslebshausen zur Realisierung der Weiterarbeit und Wiederaufnahme der Produktion für eine mögliche Teilnahme am ‚Internationalen Jugendtheaterfestival Explosive 2009’ im Kulturzentrum Schlachthof.

start / Stiftung zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses  / StöR / © 2004–2014 start und die Autoren