Auszeichnung des Jahres 2009

Juni 2009: Monster

Der Stiftungsrat der start Jugend Kunst Stiftung Bremen freut sich, die ambitionierte Jugendtheaterarbeit der Jungen Akteure, im Jahr 2009 mit 5.000 Euro auszeichnen zu können.

Die Stiftung würdigt mit dieser Auszeichnung die beispielhafte Theaterarbeit 2009  der Jungen Akteure unter der künstlerischen Leitung von Tanja Spinger und Martin Thamm, die es mit großem Engagement erreicht haben, für die breite Jugendtheaterszene in Bremen eine professionelle Mitte zu entwickeln. Das moks-Theater steht als erfahrenes Haus mit dem Ansehen eines der besten bundesdeutschen Kinder- und Jugendtheater ebenso für die professionelle Entwicklung dieses 2. Standbeins der Kinder- und Jugendtheaterkultur in Bremen.

- Jugendliche Identität am Anfang des 21. Jahrhunderts -   ist ein großes Thema, dessen Recherche immer wieder ideenreich und experimentell von den jugendlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Projekte und Produktionen eingebracht wird. Sie erschließen sich ihre Zugänge zu den zeitgenössischen Entwicklungen in den Künsten und prägen diese Entwicklungen mit. Diese Recherchen mitteilen zu können, und ihnen auf der Bühne ihren Ausdruck zu geben, ist eine bemerkenswerte kollektive Leistung und ein großer Erkenntnisgewinn für ihr Publikum, jung wie alt.

Zunehmend konnte im Jahr 2009 - und diese Entwicklung setzt sich fort - das überregionale und bundesweite Interesse an dieser besonderen Theaterschule geweckt werden. Preise, Auszeichnungen, Einladungen sind die Folge.

Die Stiftung gratuliert allen Beteiligten, Regisseuren, Autoren, dem gesamten engagierten Team, allen Jugendlichen, die ihre Leidenschaft für das Theater hier in so wunderbarer Weise entdecken und ausleben.

Die Förderung geht an die Jungen Akteure zur Realisierung ihrer weiteren Projektplanungen.

start / Stiftung zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses  / StöR / © 2004–2014 start und die Autoren